News rund um den Stadtverkehr

365-Euro-Ticket VGN für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende

365-Euro-Ticket VGN für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende

Leave review
Schülerinnen, Schüler und Auszubildende können ab 1. August 2020 für umgerechnet einen Euro am Tag sämtliche Busse und Bahnen im gesamten Verkehrsverb...
Mehr lesen
Führerschein gegen VGN-Jahresticket

Führerschein gegen VGN-Jahresticket

Leave review
Ab Anfang des Jahres 2020 haben Senioren ab 65 Jahren in Gunzenhausen die Möglichkeit, ihren Führerschein gegen ein Jahresabo des Öffentlichen Persone...
Mehr lesen

Aktuelle Verkehrsinfos

06.07.2020

Stadtbusbüro wieder normal geöffnet

Wir haben heute unser Stadtbusbüro wieder geöffnet. Somit besteht die gewohnte Zutrittsmöglichkeit über den Haupteingang der Stadtwerke. Fahrscheinverkauf, Fahrplanauskunft und Beratung ist wieder wie gewohnt möglich. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt ins Verwaltungsgebäude der Stadtwerke nur mit Mund / Nasenbedeckung möglich ist.

29.05.2020

Stadtbuslinien öffnen wieder vorderen Einstieg

Ab Dienstag, den 2. Juni, kann die vordere Eingangstüre der Stadtbusse wieder wie gewohnt von den Fahrgästen der Stadtbuslinien genutzt werden. Um das Risiko einer Infizierung mit dem Corona-Virus zu minimieren, müssen die zu befördernden Personen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Wird die entsprechende Schutzausrüstung nicht getragen, bleibt dem Kunden die Beförderung verwehrt. Da die Busse mit entsprechenden Fahrerschutzscheiben ausgestattet wurden, können ab Dienstag von den Fahrgästen wieder Fahrscheine vor Ort in den Bussen erworben werden.
Verkehrsleiter Christian Reichenthaler berichtet, dass in den zehn Wochen des Ausnahmezustandes bis zu 85 % der Einnahmen weggebrachen. Weiterhin gilt, dass die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel nur mit gültigem Fahrschein erlaubt ist.
Bei den Fahrscheinkontrollen der Stadtwerke Gunzenhausen fiel in den letzten Wochen auf, dass etliche Fahrgäste keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnten. Für das Fahren ohne gültigen Fahrschein wird ein erhöhtes Beförderungsentgelt fällig. Ohne gültigen Fahrschein und somit ohne entsprechenden Beförderungsvertrag hat der Fahrgast zudem keinen Versicherungsschutz im Schadensfall. Verkehrsleiter Reichenthaler weist ausdrücklich darauf hin, wieder verstärkt Fahrscheinkontrollen in den Stadtbussen durchführen zu lassen.

08.05.2020

Freizeitverkehre des VGN starten am 21.05.2020

Der VGN hat beschlossen,dass ab 21.05.2020 die Freizeitverkehre im VGN wieder starten. So werden die Fahrpläne der VGN Linie 689 "Altmühlsee-Express" und VGN Linie 699 "Kleiner Brombachsee Express" wieder bis zum 01. November 2020 bedient. Die Freizeittipps des VGN können Sie unter VGN Freizeittipps nachlesen.

24.04.2020

Aktuelle Situation im VGN Maskenpficht in den Stadtbussen

Die am Montag von Ministerpräsident Markus Söder verkündete und gestern von Verkehrsministerin Kerstin Schreyer nochmals näher beschriebene Maskenpflicht im ÖPNV tritt am kommenden Montag, 27. April 2020 in Kraft.

Alle Busse und Bahnen sowie die Verkehrsmittel im Bedarfsverkehr dürfen dann nur noch mit einer vollständigen Bedeckung von Mund und Nase genutzt werden. Das gilt ebenfalls für die dazugehörenden Einrichtungen.
Weitere Informationen hält der VGN auf der VGN Webseite bereit.

04.05.2019

Rufbus kann Online gebucht werden

Wir haben in der Rubrik Rufbus eine Verlinkung zum Buchungsportal des Rufbusses geschaltet. So können Rufbusbestellungen ab sofort auch Online zu den üblichen Geschäftszeiten erfolgen.