Bundesregierung verabschiedet neues Energie-Entlastungspaket mit "9-Euro-Ticket"

Bundesregierung verabschiedet neues Energie-Entlastungspaket mit "9-Euro-Ticket" 

Die Bundesregierung hat ein Energie-Entlastungspaket verabschiedet. Ein elementarer Bestandteil sind temporär stark vergünstigte Nahverkehrs-Monatskarten für je 9 Euro. Derzeit erarbeitet der VGN mit seinen Partnern das Regelwerk für die Fahrkarte. Wir informieren Sie bereits heute über die Bedingungen, die sich eventuell in verschiedenen Punkten noch etwas ändern können. Die Mitarbeiter im Kundencenter der Mobilitäts- und Verkehrs- GmbH geben Ihnen gerne Auskunft über die neue Fahrkarte des VGN.

 

9-Euro-Ticket: 
VGN gibt erste Details bekannt und arbeitet weiter mit Hochdruck an Umsetzung

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg gibt erste Details zur Umsetzung des 9-Euro-Tickets bekannt. Obwohl noch Unsicherheiten im Hinblick auf die Finanzierung und konkrete Ausgestaltung bestehen, arbeitet der Verbund mit seinen Partnern bereits mit Hochdruck an möglichen Szenarien für die Umsetzung des Angebots im VGN-Gebiet. In intensiver Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen und auf Basis der schon gefassten Vorgaben der Bund-Länder-Arbeitsgruppe geht der Verbund die wichtigsten Fragestellungen an.


VGN-Bestandskundinnen und -kunden profitieren automatisch 


„Das Wichtigste vorab: Unsere Kundinnen und Kunden, die bereits ein Ticket haben, profitieren automatisch mit.

Wir berücksichtigen alle bei der Aktion, die jetzt schon eine VGN-Fahrkarte besitzen, die länger als einen Monat gilt. Sie können mit ihrem bisherigen Ticket von allen Vorteilen des 9-Euro-Tickets profitieren und brauchen keinen zusätzlichen Fahrschein“, erklärt Anja Steidl, VGN-Geschäftsführerin. Damit sind alle Besitzerinnen und Besitzer von VGN-Abonnements gemeint, aber auch Studierende mit Semesterticket sowie Schülerinnen, Schüler und Azubis mit einem selbst bezahlten 365-Euro-Ticket VGN. Die genannten Kundinnen und Kunden zahlen im Aktionszeitraum ebenfalls nur 9 Euro pro Monat für ihr bisheriges Ticket oder Abonnement.


Ziel: Fahrgäste hinzugewinnen und halten 
„

Natürlich wollen wir aber auch zusätzlich viele Menschen für den ÖPNV begeistern, die bis jetzt noch nicht regelmäßig fahren. Denn das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Chance“, bekräftigt Steidl. „Daher ermutigen wir alle – probieren Sie unser Angebot mit diesem unschlagbar günstigen Schnuppertarif einfach aus. In den Sommermonaten bietet es sich mehr denn je an, zum Beispiel eine der vielen VGN-Wanderungen und Freizeittouren auszuprobieren. Oder aber auf dem Weg zur Arbeit mal in die Zeitung statt auf die Straße zu schauen. Wir sind uns ganz sicher, dass wir viele Zögernde mit unserem Angebot überzeugen können.“
Informationen über die Freizeitlinien bekommen Sie im Kundencenter der MVG in Gunzenhausen.


Verschiedene Erstattungslösungen

Für VGN-Abonnentinnen und -Abonnenten gilt: Je nachdem, bei welchem Unternehmen das Ticket gekauft wurde, wird der Preis für die Monate Juni bis August von vornherein reduziert oder bis auf 9 Euro zurückerstattet. Wer am Fahrkartenautomaten das 365-Euro-Ticket VGN oder die Semesterticket Zusatzkarte gekauft hat, wendet sich nach Möglichkeit an den jeweiligen Kundenvertragspartner bzw. an das verkaufende Verkehrsunternehmen um den anteiligen Betrag erstattet zu bekommen.


Voraussichtliche Konditionen im VGN 


Alle 9-Euro-Tickets und VGN-Fahrkarten mit Gültigkeit länger als einen Monat gelten vom 1. Juni bis 31. August deutschlandweit im Nahverkehr. Ausgeschlossen ist der Fernverkehr (z.B. IC, ICE, EC). Bei Bedarfsverkehren, wie Anrufsammeltaxi oder Rufbus, fällt teilweise ein Aufpreis an. Zeitlich beschränkte 9-Uhr-Abos gelten während des Aktionszeitraums rund um die Uhr ohne Ausschlusszeit. Die Mitnahmeregelung bei Plus-Abos bleibt wie bisher bestehen, gilt also nur im bisherigen Gültigkeitsraum, jedoch nicht bundesweit.


Wo und wann wird das Ticket verkauft? 


Das 9-Euro-Ticket wird über die VGN App Fahrplan & Tickets, die Nürnberg Mobil App sowie den DB Navigator erhältlich sein. Im »»VGN Onlineshop wird das 9-Euro-Ticket als Versandticket erhältlich sein. Zusätzliche analoge Vertriebskanäle wie der Fahrscheinautomatenverkauf und der Verkauf im Kundencentern der MVG sind in Vorbereitung.

Einen Vorverkauf wird es nach aktuellem Stand voraussichtlich bei Onlinekauf ab etwa 21. Mai geben.

Im Kundencenter der Mobilitäts- und Verkehrs GmbH am Marktplatz in Gunzenhausen kann die Fahrkarte voraussichtlich ab 26.05.2022 erworben werden. An Fahrkartenautomaten findet kein Vorverkauf statt.  Wer statt ein 9-Euro-Ticket zu kaufen direkt ins VGN-Abo einsteigen möchte, bezahlt für die Monate Juni bis August dann automatisch nur 9 Euro. Das Abo ist jederzeit zum Monatsende kündbar.


Detailregelungen weiter in Abstimmung 


Der VGN arbeitet mit seinen Partnern weiter an detaillierten Regelungen. Das Ticket in so kurzer Zeit umzusetzen stellt den Verbund vor große Herausforderungen. Zudem fehlt noch die Zustimmung des Bundesrats zur Finanzierung des Tickets am 20. Mai. Nur mit den entsprechenden finanziellen Mitteln, können die Verkehrsunternehmen im VGN das 9-Euro-Ticket umsetzen.


Freizeitverkehr

Ab 01. Mai 2022 sind die Busse der Freizeitlinien VGN Linie 689 (Altmühlsee-Express) und VGN Linie 699 (Kleiner Brombachsee-Express) an den Samstagen, Sonn- und Feiertagen wieder unterwegs.

Die Stadt Gunzenhausen, die Stadt Spalt, die Gemeinden Muhr am See, Absberg, Pleinfeld und Pfofeld, sowie die Zweckverbände Altmühlsee und Brombachsee stellen entsprechende Mittel zur Verfügung, um das Angebot der Freizeitlinien um den Altmühlsee und Brombachsee durchführen zu können. Das Verkehrsangebot wird allen Bürgern, Tagesausflüglern und Urlaubsgästen an den Samstagen, Sonn- und Feiertagen bis zum 1. November angeboten. Zwischen dem 01. Juni 2022 und dem 31. August 2022 können die Freizeitlinien mit dem 9-Euro-Ticket genutzt werden. Die Linien verkehren nach Fahrplan. Dieser kann hier im Bereich Fahrplanauskunft oder auf »»www.seenexpress.de angeschaut und heruntergeladen werden. Weitere Informationen bekommen im Kundencenter der Mobilitäts- und Verkehrs- GmbH am Marktplatz 44 (gegenüber des Glockenturms) oder in der »»Tourist Info in der Rathausstraße.

News Schlagwörter

Artikel - Schlagwörter

Letzte News

Bundesregierung verabschiedet neues Energie-Entlastungspaket mit

Bundesregierung verabschiedet neues Energie-Entlastungspaket mit "9-Euro-Ticket"

Leave review
Die Bundesregierung hat ein Energie-Entlastungspaket verabschiedet. Ein ele...
Mehr lesen
Zukunft Mobilität in Gunzenhausen – neue Mobilitäts- und Verkehrs GmbH nimmt die Arbeit auf

Zukunft Mobilität in Gunzenhausen – neue Mobilitäts- und Verkehrs GmbH nimmt die Arbeit auf

Leave review
Unser Handeln muss der Zukunft verpflichtet sein. Aus diesem Grund wurde di...
Mehr lesen
Rufbusangebot ist die Ergänzung zum Regionalbusverkehr

Rufbusangebot ist die Ergänzung zum Regionalbusverkehr

Leave review
Das Rufbusangebot ist ein bedarfsorientiertes Verkehrssystem und wird als E...
Mehr lesen
Bundesregierung verabschiedet neues Energie-Entlastungspaket mit

Bundesregierung verabschiedet neues Energie-Entlastungspaket mit "9-Euro-Ticket"

Leave review
Die Bundesregierung hat ein Energie-Entlastungspaket verabschiedet. Ein ele...
Mehr lesen
Zukunft Mobilität in Gunzenhausen – neue Mobilitäts- und Verkehrs GmbH nimmt die Arbeit auf

Zukunft Mobilität in Gunzenhausen – neue Mobilitäts- und Verkehrs GmbH nimmt die Arbeit auf

Leave review
Unser Handeln muss der Zukunft verpflichtet sein. Aus diesem Grund wurde di...
Mehr lesen
Rufbusangebot ist die Ergänzung zum Regionalbusverkehr

Rufbusangebot ist die Ergänzung zum Regionalbusverkehr

Leave review
Das Rufbusangebot ist ein bedarfsorientiertes Verkehrssystem und wird als E...
Mehr lesen